A A A
Notruf
Rückrufwunsch?
Sie wünschen einen Termin? Wir rufen Sie gerne zurück.
Termin-Rückrufwunsch
Vorname, Nachname *
Telefon Nr. *
Wunschtermin + Grund *
Behandelnder Standort *
Kassen- und Privatpatienten
Wir bieten Ihnen ein großes Leistungsspektrum
Augenverletzungen
Auch wenn Augenverletzungen auf den ersten Blick oft harmlos erscheinen, ist es in den meisten Fällen besser, direkt einen Augenarzt aufzusuchen. Augenverletzungen sind meist schmerzhaft und von den Betroffenen schwierig einzuschätzen.

Starke Schmerzen sind nicht immer ein Indiz für die Schwere der Augenverletzung, andererseits können auch kleine Verletzungen schlimme Folgen haben. Auch dort können Keime eindringen und schwere Augenentzündungen verursachen. Werden solche Augenverletzungen nicht richtig behandelt, kann es zu einer dauerhaften Sehverschlechterung oder in schlimmen Fällen zu Erblindung kommen. Oftmals treten die Spätfolgen einer Verletzung erst nach Monaten oder Jahren auf.
Augenverletzungen – was tun?
Häufige Ursachen
Fremdkörper im Auge beim Arbeiten oder in der Freizeit wie z.B.: "Splitter", Schmutzpartikel, Sand, Rost, Wimpern, Insekten. Das Auge beginnt zu Tränen und die Betroffenen reiben sich erstmal das Auge.
Kratzer an der Augenoberfläche durch Fingernägel oder Ästchen. Kratzer im Auge sind äußerst schmerzhaft, da hier die empfindliche Augenoberfläche verletzt ist und mit jedem Wimpernschlag gereizt wird.
Prellungen durch stumpfe Gegenstände wie einem Faustschlag oder einem Ball führen oft zu inneren Verletzungen die nur durch einen Arzt festgestellt werden können.
Verätzungen durch Flüssigkeiten (Chemikalien)

Was Sie tun können
Oberflächliche Fremdkörper können vorsichtig mit einem sauberen Tuch in Richtung innerer Augenwinkel ausgewischt werden. Man kann aber auch mit klarem Wasser den Fremdkörper ausspülen.
Feststeckende Fremdkörper unbedingt im Auge belassen.
Bei Verätzungen das Auge sofort mit klarem Wasser ausspülen.
Bei schwereren Verletzungen das Auge mit einem sterilen Tuch abdecken und sofort einen Arzt aufsuchen.
Versuchen Sie nicht einen Fremdkörper aus dem Auge zu reiben. Dies könnte zu weiteren Verletzungen führen.

Wann Sie zum Arzt müssen
Wenn Fremdkörper im Auge stecken müssen Sie sofort einen Arzt aufsuchen.
Bei Verätzungen durch Chemikalien oder Säuren
Wenn nach dem Entfernen von oberflächlichen Fremdkörpern das Auge weiterhin schmerzt, gerötet ist, oder stark tränt.
Bei stumpfen Gewaltweinwirkungen auf das Auge (z.B.: durch einen Faustschlag oder einen Ball )

Was Ihr Arzt tun kann
Nach einer gründlichen Augenuntersuchung wird zur Vorbeugung von Infektionen eine Augensalbe oder Augentropfen mit Antibiotika verschrieben.
Um das Auge zu schonen kann ein Verband oder eine Augenklappe angelegt werden.
In schweren Fällen ist eine Operation erforderlich.

Beugen Sie vor
Tragen Sie bei Handwerksarbeiten oder bei Arbeiten mit Chemikalien unbedingt eine Schutzbrille.
Bei Ballsportarten empfiehlt sich das tragen einer gut sitzenden Kunststoffbrille.
Entzündungen
siehe Info zu "Augenverletzungen - was tun?"
Fremdkörper im Auge
siehe Info zu "Augenverletzungen - was tun?"
Prellungen
siehe Info zu "Augenverletzungen - was tun?"
Verätzungen
siehe Info zu "Augenverletzungen - was tun?"
Standorte & Sprechzeiten
Patienteninformationen
Copyright © 2017 Augenzentrum Bayern